Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule

Wirtschaftsgymnasium - Global Studies
Debating-Wettbewerb

Seit dem Jahr 2010 nehmen Schülerinnen und Schüler der Global Studies Kurse in der Eingangsklasse und der Jahrgangsstufe 1 des Wirtschaftsgymnasiums regelmäßig an der Nordbadische Debating Competition teil.

Ein kurzer Hintergrund: Debating wird als ein Bestandteil des Faches „Global Studies“ unterrichtet. Debating ist mit einem Sport zu vergleichen. Es gelten festgelegte Regeln, nach denen die Schüler in zwei Teams auf Englisch über politische, wirtschaftliche und kulturelle Themen oder auch abstrakt philosophische Fragestellungen debattieren. Eine unabhängige Jury bestehend aus drei Schülern entscheidet, welches Team die besseren Argumente hatte bzw. wer sich besser präsentiert hat.

Besonderer Ansporn für die Teams ist es gegen Teams anderer Schulen anzutreten. Aus diesem Grunde hat die Carl-Theodor-Schule 2010 die „Nordbadische Debating Competition“ ins Leben gerufen. Jede Debatte dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Nach der Debatte zieht sich die Jury für 10 Minuten zurück, um den Gewinner der Debatte zu ermitteln und danach bekannt zu geben. Die beiden Teams mit den besten Resultaten aus den ersten beiden Debatten ziehen in das Finale ein.

Austragungsorten waren neben der Carl-Theodor-Schule bislang die Handelslehranstalten in Bruchsal und Rastatt. Die teilnehmenden Schulen reisen mittlerweile aus dem ganzen Regierungspräsidium Karlsruhe an, um an dem jährlichen Wettbewerb teilzunehmen. In den 7 Wettbewerben, die bis zum Jahr 2016 stattgefunden haben, haben die Teams der Carl-Theodor-Schule bisher 4 mal den Wanderpokal erstritten. Die Schule des Gewinnerteams richtet in der Regel den Wettbewerb im darauffolgenden Jahr aus.

Ansprechpartnerin: Heike Roth