Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule
""

Schwetzinger Schultheater

Vom 21. bis 23.07. werden 28 angehende Theaterpädagogen der Theaterwerkstatt Heidelberg Link öffnet in einem neuen Fenster oder Tab am Wirtschaftsgymnasium in Schwetzingen zugegen sein, um mit ca. 230 Schülern der Klassenstufen 10 und 11 ein Theaterprojekt zu entwickeln. Mit einer derart hohen Anzahl von Anleitern ist dieses Projekt in Deutschland einzigartig.

Um den Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen werden alle interessierten Schüler für die drei Tage vom regulären Unterricht freigestellt. Die Planung sieht wie folgt aus, dass die Auszubildenden am Mittwoch und Donnerstag intensiv mit ihren jeweiligen Schülergruppen unter dem ungewöhnlichen Thema „Revolution, Rausch, Radieschen“  mit verschiedenen darstellerischen Methoden in Workshop-Arbeiten gehen.

Die Schüler werden hierbei zunächst mit klassischen Methoden der Theaterpädagogik langsam an das Thema herangeführt, um anschließend gemeinsam eine eigene Gruppenpräsentation zu entwickeln.
Die Ergebnisse der kreativen Prozesse werden am Freitag um 12:00 Uhr in der Aula der Carl-Theodor-Schule vorgeführt.

Bereits im vergangenen Jahr fand die Aktion, damals unter dem Thema „Grenzen“, nicht nur unter  Schülern und Lehrern großen Zuspruch. Wie damals, so werden sicher auch dieses Mal die unterschiedlichen Interpretationen des weitgefassten Themas eines der spannendsten Dinge darstellen.

Die Schulleitung der Carl-Theodor-Schule verspricht sich außerdem eine Verbesserung der sozialen Kompetenz der Schüler, und spielerische Vermittlung von Fähigkeiten, die sogar in konkreten Prüfungssituationen hilfreich sein könnten, wie etwa bim Präsentieren von Referaten.