Wirtschaftsgymnasium
Berufskolleg
Berufsfachschule
Berufsschule
""

Fachhochschulreife und Fachschulreife (Mittlere Reife) erreicht

Kaufmännische Berufskollegs und Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule) feierlich verabschiedet

Mit Stolz konnte Studiendirektor Werner Krebs, Abteilungsleiter für die Berufskollegs an der Carl-Theodor-Schule, zu einer würdigen Feier die Rekordzahl von 67 Absolventinnen und Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs II mit dem Abschluss Fachhochschulreife in der Aula der Schule begrüßen. Zusätzlich hatten einige noch an der Prüfung zur Staatlich geprüften Wirtschaftsassistentin/ zum Staatlich geprüften Wirtschaftsassistenten teilgenommen und erhielten somit zwei Abschlusszeugnisse. Am Einjährigen Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH) kamen nochmals 15 erfolgreiche Abschlüsse mit Fachhochschulreife hinzu.

Die Schulleiterin, Oberstudiendirektorin Renate Mayer, betonte in Ihrer Festrede die Mitarbeit und Unterstützung durch die Eltern bis zu diesem Zeitpunkt. Nun aber sei es Zeit, den eigenen Weg zu finden, ohne Bange vor wirtschaftlichen Krisen und Rückschlägen. „Wenn Sie nur ganz bei sich bleiben, ergibt sich das Richtige für Sie von selbst“ betonte die Schulleiterin.

Bild der Geldübergabe an die Kinderhospiz Sterntaler
Gruppenfoto der besten BK-Absolventen 2009 in der Aula mit OStD'in Mayer und StD Krebs.

Besonders erfreulich waren die guten und sehr guten Leistungen in der Abschlussprüfung, die mit Lob und Preis belohnt wurden: Ein Lob erhielten Anna Hoppe (1 BK 2 W 1), Maximillian Wolf ( 1 BK 2 W 1) und Kira Moor (1 BK 2 W 3). Aus der Klasse des Berufskollegs Fachhochschulreife durften gleich drei Schüler einen Preis entgegennehmen: Pascal Bechtel, Robert Beuchert und Carsten Kühner; Morco Vogelmann wurde belobigt.

Den hochwertigen musikalischen Rahmen der Feierstunde lieferte die Schülerband „Unique“ unter der Leitung von Studienrat Stefan Jakobs. „Unique“ hat vor wenigen Wochen den Sieg beim Band-Contest „Bands on Fire“ in Altlussheim davongetragen (wir berichteten). Die an der Carl-Theodor-Schule neu gegründete Juniorfirma „Juniorakademie“ übernahm nach der Ausgabe der Zeugnisse durch den Abteilungsleiter und die Klassenlehrerinnen Oberstudienrätin Maria Bundschuh und Studienrätin Christina Schöner sowie die Klassenlehrer Studienrat Rainer Prisslinger und Oberstudienrat Norbert Mohr die Beköstigung der frisch gebackenen Fachhochschulreifeinhaber und ihrer mit anwesenden Eltern, Verwandten und Freunde.

Zu dem kleinen Umtrunk gesellten sich noch die 28 Wirtschaftsschüler/innen mit der von Studiendirektor Robert Bartl, Abteilungsleiter für die Wirtschaftsschule, und Frau Mayer verliehenen Fachschulreife hinzu. Einige haben sich bereits für das Wirtschaftsgymnasium oder fürs Berufskolleg I angemeldet und wollen so „ihrer“ Schule die Treue halten.